VITA

Wenn mich heute jemand fragt, was ich beruflich schon so alles an Erfahrung habe, dann antworte ich gerne so:

Mein Berufsweg hat an der Universität des Saarlandes begonnen. Eigentlich hatte ich mich für das Hotelfach interessiert, weswegen ich auch erstmal ein paar Monate in London in einem Hotel gearbeitet habe. Da mir aber für das Hotelmanagement ein betriebswirtschaftliches Studium nahegelegt wurde, habe ich Ende der 80iger dann ein Studium der BWL begonnen. Ich war immer gut in Mathematik, und ich schreibe gerne! Das hat mir im Studium geholfen, mit meiner Leistung zu überzeugen. Ich bekam erst einen Job als Hiwi am international bekannten Institut für Konsum und Verhaltensforschung und später ein Stipendium für die Promotion. Mein Studium mit den Schwerpunkten Marketing und Wirtschaftsinformatik ging nahtlos über in das Promotionsstudium. Parallel arbeitete ich für eine regional ansässige Unternehmensberatung. Promotion im Jahr 1995. Thema: „Expertensysteme für die Werbung“.

Die erste Berührung mit der Verlagsbranche war noch zu Promotionszeiten. Der Haufe-Verlag engagierte mich als Autorin für ein Fachlexikon „Marketing“. Ich hatte die Ehre, mit meinen Beiträgen den verhaltensorientierten Marketingansatz zu repräsentieren. Die zweite Stelle war dann in Düsseldorf bei der Verlagsgruppe Handelsblatt. Beim Fachverlag war ich verantwortlich für die Vermarktung einiger Fachmedien, wie z.B. der „Absatzwirtschaft“. Acht Jahre war ich für für die Gruppe tätig, davon sechs Jahre in Führungspositionen als Leiterin Marketing und Leiterin Internet/e-Business beim VDI Verlag. Was mich begeistert hat war, dass ich – mit Handlungsvollmacht ausgestattet – wie eine Unternehmerin im Unternehmen agieren durfte und zahlreiche New Business-Projekte verantworten durfte.

Seit 2005 arbeite ich freiberuflich in sehr unterschiedlichen Projekten und Branchen. Das treibt mich an: Aufspüren von Entwicklungsmöglichkeiten für Unternehmen, im Gespräch sein mit kreativen Fach- und Führungskräften, Impulse setzen und Talente unterstützen! Was mir dabei hilft, ist meine Berufserfahrung, mein Netzwerk und meine ausgeprägte Fähigkeit zum Transfer. Mein Anspruch in den ersten Jahren der Selbstständigkeit: Kunden in der Region rund um meinen Wohnort Trier finden. Mittlerweile sind es zahlreiche Kunden aus unterschiedlichen Branchen und Regionen. Während der Jahre der Finanzkrise habe ich mich von den IT-Experten der Fraunhofer Gesellschaft als Business Development Mangerin verpflichten lassen. Während dieses zweijährigen Exkurses habe ich viel gelernt über Big Data, Data Mining, Text Mining und die GAFA Gruppe.

Haben Sie Fragen an mich? Rufen Sie doch bitte gleich an!